FANDOM


Kizziar-ausk
Kizziar-Ausk (geb. Calathes Orlebar) ist ein in Ladybug Port aufgewachsener Zauberer und ein geschätztes Mitglied der Helden von Halith'yl. Der Halb-Ork wurde im Jahre 53 durch die Menschenfrau Elsbeth Orlebar geboren. Die Identität seines orkischen Vaters ist unbekannt. Er studierte die Zauberkunst in Clerington, der akademischen Hochburg Halith'yls. Calathes gab sich nach dem Tod seiner Mutter selbst den Namen "Kizziar-Ausk".

Daten Bearbeiten

Rasse: Half-Orc
Klasse: Wizard
Alter: 53
Geschlecht: M
Größe: 5'5" (1,65 m)
Gewicht: 199 lbs (90 kg)
Haarfarbe: Weiß
Augenfarbe: Grün
Alignment: Chaotic Good
Feinde: Nekronazi

Farnok

Lehmmir

Die Goldenen Bären

Freunde: Bombadur

Toûkka

Valerya

Branil

Der Drider

Razzira

Leben Bearbeiten

Kindheit und JugendBearbeiten

Calathes ist im Jahre 53 in Ladybug Port geboren, wo er später auch von seiner liebenden Mutter Elsbeth Orlebar großgezogen wurde. Trotz seiner, zu anderen Halb-Orks verglichen, glücklichen Situation, war seine Kindheit nicht leicht. Er hat seinen Vater nie kennengelernt, da dieser schon vor seiner Geburt Ladybug Port verlassen hatte. Außerdem wurde er von den anderen, überwiegend menschlichen Kindern aufgrund seines bestialischen Erscheinungsbildes ausgeschlossen und gehänselt. Unter anderem nannten sie ihn oft "Kizziar-Ausk" - ein als Provokation gedachter Zusammenschluss aus zwei stereotypischen Orknamen. Damals verletzte ihn dies, da ihm dadurch bewusst wurde, dass er anders als seine Altersgenossen war.

In seiner Jugend flüchtete sich Calathes in die Literatur. Er laß viel und interessierte sich besonders für Magie und die Planes, ein Forschungsbereich, der zu dieser Zeit wegen den Geschehen in Clerington große Fortschritte machte. Er nahm sich vor später selbst nach Clerington zu gehen, um ein großer Zauberer zu werden.

ErwachsenenalterBearbeiten

Trotz der Liebe zu seiner Mutter, die ihn anfangs nicht in die schwebende Stadt losziehen lassen wollte, verließ Calathes im Alter von 20 Jahren Ladybug Port in der Verfolgung seiner Interessen. Damals wusste er nicht, dass sich die Wege der kleinen Familie für immer trennen würden. Der Halb-Ork hatte anfangs Schwierigkeiten beim Erlernen von höherer Magie: Die feinen, genau vorgegebenen Bewegungen und die korrekte Aussprache der Zaubersprüche fielen ihm mit seinen teils orkischen Ausmaßen schwer. Bald war er auf der gesamten Akademie, sowohl bei den Lehrern, als auch bei seinen Mitschülern, dafür berüchtigt besonders schlampig und untalentiert zu sein. Später lernte er nur noch für die Schule der Beschwörungszauber, da ihn sein anfängliches Interesse an den verschiedenen Planes und ihren Schnittstellen nicht verlassen hatte. Als Calathes' Mutter, Elsbeth Orlebar im dritten Jahr seines sechsjährigen Studiums verstarb, spornte ihn dies zu neuen Höchstleistungen an. Calathes nahm seine Studien wieder ernst und holte nächtelang versäumtes Wissen nach. Einzig und allein die Prophezeiungsschule vernachlässigte er weiterhin als Protest gegenüber deren ihm verhassten Lehrer.

Nach dem Tod seiner Mutter nahm Calathes auch den Namen Kizziar-Ausk an. So will er sich für immer an seine Kindheit erinnern und daran, dass er zwar anders, aber auf seine Weise einzigartig ist.

Kizziar absolvierte sein Studium nach den geplanten sechs Jahren mit mittelmäßigem Erfolg. Dennoch baut er seine magischen Fähigkeiten vollends erst auf eigene Faust aus, seit er auf die Helden von Halith'yl getroffen ist und mit ihnen regelmäßig Aufträge erledigt.

Anschluss an die Helden von Halith'yl Bearbeiten

Ausrüstung und Kampfstil Bearbeiten